vita REMISE arbeiten kontakt links
     
 

Kunst

Zu erschaffen Unikate in Form und Farbe ist eine ganz besondere Gabe,verliehen an Menschen ohne fest gefügter Norm sind sie des Auges Nahrung wie für Sperlings Ähren-Korn.

Das Korn der Kunst in Sperlings Schnabel erhebt sich hoch und höher bis er dem Aug des Suchenden entschwindet und der, der höher steht als wir, bewirkt, dass Künstlerinnen Hand ihn findet.

Umschlossen von der sanften Hand der Kunst beginnt es nun zu sprossen, es wächst, durch eigene Gedanken heraus aus Tages Last und Schranken, befreit zum Schaffen in der Kunst.

Was einst als Korn hat angefangen, treibt nun die Blüten in des Himmels Blau, was einst sehr unscheinbar und klein begonnen, entfaltet sich zu farbenfrohen Wonnen, entrückt aus Tages Müh und ewiger Norm.

Der Augenblick ist da, ich halte inne, versunken in des Bildes Stille, erblicke ich, was nie gesehen ich nun sah: die Kunst ist wichtig wie der Menschen Nabel, die Kunst ist wichtig wie das Korn für Sperlings Schnabel.

Und die Moral von diesen Zeilen:
Zum Leben braucht der Mensch das Brot,
doch ohne Kunst ist man schon früh lebendig tot.
H. Wernicke

 

 

 

 

remise